Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   12.10.14 16:05
   
   12.10.14 18:57
    Herzlich Willkommen. Fre

http://myblog.de/produktetester

Gratis bloggen bei
myblog.de





Melitta Genuss-Experten Test

Ich hatte das Glück und war einer der Tester, die die neuen Sorten Melitta Kaffeebohnen testen durften.

In meinem Testpaket waren enthalten: 3 Tüten Mild Roast, 3 Tüten Medium Roast und 3 Tüten Dark Roast, je 200 Gramm. Also optimal zum Probieren. Die Tüten selber sehen modern und zeitgemäß aus, ich denke, die fallen schnell ins Auge.

Zu den Sorten selber:

Mild Roast sind sanft geröstete Bohnen aus Lateinamerika, Ostafrika und Asia-Pazifik, Stärke Stufe 2, also eher mild. Als Genießer - Tipp empfiehlt Melitta, man solle was Schokoladiges dazu probieren.

Medium Roast sind, wie der Name es vermuten lässt, mittelstark geröstete Bohnen aus Lateinamerika und Asia Pazifik, mittelstark- ich könnte mir vorstellen, die Bohne ist für die breite Masse perfekt. Hierzu wird was zitroniges empfohlen, zB ein Zitronensorbet.

Dark Roast sind kräftig geröstete Bohnen, gut wohl für die, die morgens schwer in die Gänge kommen ;-) und den Kaffe gern stark trinken. Hierzu sollen Beeren gut passen, also ein Stück Kuchen in dieser Richtung und der Kaffee schmeckt perfekt.

An all diese Empfehlungen habe ich mich gehalten und für meine Kaffeerunde auch Süßes hingestellt. Unser Fazit: Geschmeckt haben alle Sorten und werden auch nachgekauft, der Favorit war der Medium Roast. Mild Roast fand eine Freundin gut, die sonst wenig Kaffee trinkt und diesen auch nur mit Milch und Zucker streckt. Zwei "Hardcore-Kaffeetrinken" waren vom Dark Roast sehr angetan, diese mögen ihren Kaffee auch immer stark, also hat das gepasst. Alle anderen "normalen" Kaffeetrinker fanden den Medium Roast am besten.

Alle meine Tester, auch ich, würden ihre Lieblingssorte nachkaufen. Auch die empfohlenden Leckerein dazu waren genau passend und haben den Geschmack noch verstärkt. Kaufen und Trinken, hier macht ihr nichts falsch.

 

 

 

 

28.3.16 15:38


Werbung


Ostsee im Winter

Da ich endlich meinen blog zum Leben erwecken möchte, kam mir ein Beitrag auf Facebook gerade recht. Ostsee-Schnack hat darin aufgerufen, über den Winterurlaub zu berichten, am liebsten über den an der Ostsee. Wer schauen möchte:

 http://www.ostsee-schnack.de/wetter-an-der-ostsee/251-wie-wird-der-winter-2015-2016-gewinnspiel

Die Seite kann ich jedem Ostseefan ans Herz legen, der mal andere Sachen rund um die See erfahren möchte.

Und wo war ich letzte Woche? Richtig- an der Ostsee und da wir Winter haben, passt es ja wie die Faust aufs Auge. Ich durfte ein paar Tage, 2 an der Zahl, auf Zinnowitz verbringen und es war, trotz oder gerade des Winters ein Traum. Das Wetter meinte es sehr gut mit uns und es schien die Sonne, somit stand ausgedehnten Spaziergängen nichts im Wege.

Besonders toll fand ich die Seebrücke in Heringsdorf, einfach wunderschön mit der Weihnachtsbeleuchtung, auch in Ahlbeck ließen sich die Bewohner nicht lumpen und übertrafen sich mit tollen Lichtern, einfach eine traumhafte Stimmung und Kulisse. Sehr schön finde ich auch die Promenade in Zinnowitz, eine Fahrt mit dem Cafe-Lift ist jedem zu empfehlen, in 25 Meter Höhe kann man den Blick richtig genießen und dabei einen Kaffee trinken. Danach noch einen Film im 5D-Kino schauen und zum Abschluss unten in der Bar einen Cocktail, unbedingt dort reingehen.

Dick eingepackt kann man auch im Winter die Umgebung erkunden und ich finde es sogar noch angenehmer, als wenn alles von Touristen überlaufen ist. Abends ein Gläschen Wein, zum Aufwärmen in die Sauna und dann ab ins Bett- was will man mehr?! Einfach Kurzurlaub buchen und ab zur Ostsee- ihr werdet es nicht bereuen, im Gegenteil, ich würde am liebsten gleich wieder fahren.

 

14.12.15 21:32


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung